Neuer Vorstand des Fördervereins des Campus Gummersbach der Technischen Hochschule Köln e.V. für zwei Jahre gewählt – 15.000 Euro für Laptops zur Ausleihe an Studierende


Die Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Campus Gummersbach der Techni-schen Hochschule Köln e.V. hat einen neuen Vorstand gewählt. Der Vorsitzende Bernhard Opitz (OPITZ CONSULTING DEUTSCHLAND GmbH, Gummersbach) wurde ebenso in seinem Amt bestätigt wie der Stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Cieplik (Unitechnik Cieplik & Poppek GmbH, Wiehl) und die Beisitzerin Dr. Stephanie Kleffmann (FERCHAU Engineering GmbH, Gummersbach). Neuer Beisitzer des Vereins ist Timo Schretzmair (Sarstedt AG & Co. KG, Nümbrecht), der die Nachfolge von Dr. Gert Riemenschneider (Steinmüller Babcock Environment GmbH, Gummersbach) antritt. Diese Besetzung der Vereinsführung spiegelt die ausge-zeichneten Kontakte der Hochschule in die regionale Wirtschaft wider.

 

Vertreter des Campus Gummersbach im Vorstand des Fördervereins wird der neue Dekan Professor Dr. Christian Kohls. Geschäftsführer des Fördervereins bleibt Michael Sallmann, Leiter der Geschäftsstelle Oberberg der IHK Köln.

 

Als Rechnungsprüfer wurden Christian Alfas (Sparkasse Gummersbach) und Michael Krause (Volksbank Oberberg) neu gewählt. Einen ganz besonderen Dank sprach der Vorsitzende dem langjährigen Rechnungsprüfer Bernd Gräfe aus, der das Amt 35 Jahre innehatte.

 

Klares Augenmerk liegt bei den Vereinszielen auf der Förderung der Studierenden des Campus bei ihren Auslandsaufenthalten sowie Projekten und Exkursionen. Allein für Auslandsaufenthalte wurden 2019 Zuschüsse in Höhe von rund 36.000 Euro gewährt. „Dies unterstreicht den Gedanken der Internationalisierung unserer Hochschule“ - so der Vorsitzende Bernhard Opitz. Durch die Corona-Pandemie haben im laufenden Jahr nur sehr wenige Studierende ein Auslandssemester oder ein Praktikum im Ausland antreten können. Um Studierende auch in dieser Situation zu unterstützen, stellt der Förderverein dem Campus 15.000 Euro zum Aufbau eines Leihgeräte-Pools für die Studierenden zur Verfügung. „Mit den Leihgeräten können auch die Studie-renden, die keine eigene Laptops haben, am Online-Lehrbetrieb teilnehmen. Dies ist wichtig, weil auch in Zukunft Online-Lehrveranstaltungen ein fester Bestandteil unserer Hochschule sein werden“, freut sich Campus-Dekan Prof. Christian Kohls über die Spende.

 

Der Förderverein setzt sich gemeinsam mit dem Campus Gummersbach und der IHK-Geschäftsstelle Oberberg für eine intensive Vernetzung zwischen Wissenschaft und den hier ansässigen Unternehmen ein. Mit der Veranstaltungsreihe „Forschung live … aktuelle Entwicklungen am Campus Gummersbach“ bietet der Förderverein seinen Mitgliedern und Gästen Vor-träge und die Gelegenheit zum Austausch.

 

Der Verein wurde 1962 gegründet und hat zurzeit 133 Mitglieder, davon 79 Unternehmen.

Tags

Platin-Mitglieder

Gold-Mitglieder